Skip to main content
Pressespiegel

Innovativer Investmentansatz für nachhaltige urbane Logistik

By September 15, 2022No Comments
LogReal

73 Prozent der EU-Bevölkerung leben in städtischen Gebieten, bis 2030 wird ein Anstieg auf 77 Prozent erwartet. 194 Milliarden Euro Umsatz im europäischen Online-Handel werden bereits 2023 einen Bedarf an 15 Millionen Quadratmeter Logistikfläche schaffen.

Quelle: LogReal.Direkt

Getrieben wird das Wachstum vor allem von den urbanen Regionen, wobei der Mangel an Flächen in eben diesen Zentren evident ist. Die aus Klimaschutzgründen dringend erforderliche Urbanisierung der Logistik setzt ein Netzwerk innerstädtischer Mikrologistikflächen voraus. Die dafür benötigte nachhaltige Infrastruktur wird von zukunfts- und ESG-orientierten Investoren wie DeA Capital gefördert.

DeA Capital ist eine unabhängige europäische Plattform für alternative Vermögensverwaltung mit dem Fokus auf Private Equity, Debt, Multi Manager und Immobilienfonds sowie einem verwalteten Anlagevermögen von insgesamt 26,5 Milliarden Euro, verteilt auf 72 Fonds und 15 Pools. DeA Capital beschäftigt gesamt ca. 200 Mitarbeiter.

Einer der größten Investoren in diesem Bereich

Der Logistikmarkt ist seit 10 Jahren im Fokus innovativer Investoren. Mittlerweile machen Logistik Assets auch bei DeA Capital rund zehn Prozent des europäischen Portfolios aus. „Damit sind wir einer der größten Investoren in diesem Bereich“, so Dr. Wolfgang Speckhahn (LL.M. MRICS), Managing Partner der DeA Capital Real Estate Germany GmbH.

Zugeschnitten auf den Zukunfts- und Wachstumsmarkt der nachhaltigen urbanen Logistik ist der DeA UrbanMILE Fonds ein Investmentansatz, der sich auf mikro-logistikfähige Objekte konzentriert. „Die Investitionsstrategie von UrbanMILE erzielt ein hohes Wachstum durch die Dynamik der Megatrends E-Commerce und Q-Commerce (Quick Commerce)“, verdeutlicht Wolfgang Speckhahn. „Urbane Logistik bedient die letzte Meile, wobei die letzte Meile in erster Linie eine Zeiteinheit ist.

Für Q-Commerce beispielsweise sind Lieferzeiten von 30 Minuten oder weniger Voraussetzung. Da bekommt der Begriff letzte Meile eine andere Bedeutung als im „normalen“ E-Commerce.“

Die Konzentration der Investments auf städtische Gebiete führt zu einer Fokussierung auf bestehende Objekte, da Städte in der Regel dicht bebaut und nur wenig Freiflächen vorhanden sind. Entscheidend ist aber die Infrastruktur bzw. das Verkehrskonzept.

Innovative Nutzungskonzepte

„Wir bevorzugen Objekte, die einen Cashflow liefern, aber für eine Umnutzung zu Mikrologistik qualifiziert werden können“, erklärt Speckhahn. „Die Investitionsstrategie konzentriert sich auf den Bereich der gewerblichen Immobilien mit innovativen Nutzungskonzepten durch flexibel nutzbare Gewerbeflächen.“

Der Investitionsschwerpunkt liegt auf den reifen europäischen Volkswirtschaften und Immobilienmärkten in Deutschland, Frankreich, Spanien/Portugal, den Niederlanden, Belgien, Italien, Polen und Österreich. Zielorte sind nur Metropolregionen, d.h. Berlin, Hamburg, München, Paris, Amsterdam, Brüssel, Mailand, Rom, Madrid, Barcelona, Warschau und Wien.

Kleine urbane Flex-Flächen

Die langfristige strategische Zielallokation bevorzugt Mikrostandorte, die sich auf einen Korridor von rund einem Kilometer entlang der Ringstraßen um die Stadtzentren herum konzentrieren, die aber immer noch zentrale innerstädtische Standorte sind.

Der Fokus liegt auf kleinen urbanen Flex-Flächen, d.h. kleineren Objekten zwischen 1.000 und 8.000 m², die vermietet sind und einen stabilen Cash-Flow bieten. Zusätzlich bieten diese Flächen, z.B. ehemalige Einzelhandelsstandorte, die Möglichkeit, in innerstädtische Mikrologistik umgewandelt zu werden.

Download LogReal Report

DeA Capital

DeA Capital zählt zu den führenden unabhängigen europäischen Investment Manager im Bereich der alternativen Investments mit einem verwalteten Vermögen von insgesamt rund 25,6 Milliarden Euro.

Die Plattform befasst sich mit dem Management und der Entwicklung von Immobilien-, Private-Equity- und Debt-Investmentfonds sowie mit Multi-Asset-/Multi-Manager-Lösungen für institutionelle Anleger. Der Bereich Immobilien verwaltet mit einem internationalen Team von rund 150 MitarbeiterInnen, welches in Deutschland, Frankreich, Italien, Polen und Spanien vor Ort vertreten ist, ein Investmentportfolio von über 12 Milliarden Euro. In Deutschland werden durch die Niederlassungen in Frankfurt am Main und München insbesondere Anlagelösungen in den Bereichen börsennotierter REITs und indirekter Immobilienfonds mit globalem bzw. pan-europäischem, aber auch nationalem Fokus betreut.

www.deacapital.com